Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Lichttechnik Der weltweit kleinste Wandfluter

Der weltweit kleinste Wandfluter

Im Rahmen der Road Show The Blade, die in London startete und über mehrere Metropolen bis nach Sidney geht, präsentierte iGuzzini Illuminazione in Berlin etwa 300 hochkarätigen Lichtplanern und Architekten aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Benelux die neueste Produktinnovation innerhalb seiner Miniaturisierungsentwicklung. Fast um die Hälfte kleiner als ihre Vorgänger aus der Laser Blade-Familie, haben die »Laser Blade XS«-Leuchten eine fast ebenso hohe Lichtleistung.

Mit der Entwicklung von »Laser Blade« zeigte iGuzzini 2012 eine wahre Pionierleistung. Der italienischen Premiummarke für Lichtwerkzeuge zur Architekturbeleuchtung war es als erstem der Branche gelungen, ein lineares LED-Downlight auf den Markt zu bringen, das dank patentierter Opti Beam-Technologie einen ebenso kreisrunden Lichtaustritt hat wie jedes »normale« Downlight. Ein weiterer Pluspunkt lag in der stark miniaturisierten Optik, welche die Leuchte quasi in der Decke verschwinden lässt. Damit erfüllte sich der Traum jedes Lichtplaners, viel Licht aber wenig Leuchte zu sehen.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1707/iguzzini-wall-washer-laser-blade-xs-01.jpg

Wie Massimiliano Guzzini, Business Innovation & Networking Manager sowie Vizepräsident von iGuzzini mit Sitz in Recanati sowie internationalen Niederlassungen und Repräsentanzen, erklärt hat man bei der Entwicklung von der »Architektur her gedacht. Architektur wird immer klarer und reduzierter. Da darf keine störende Deckenleuchte im Blickfeld sein.«

Innovativ in ihrer Einfachheit, ist Laser Blade das Ergebnis eines Disziplin-übergreifenden Prozesses, der sich auf die Physik des Lichts, auf Technologie, Design und Kultur konzentriert. Die hohe Lichtausbeute bei geringem Energieeinsatz, die ausgezeichneten lichttechnischen Eigenschaften, der überdurchschnittlich hohe Sehkomfort aufgrund hervorragender Entblendungseigenschaften und nicht zuletzt die minimale Wahrnehmbarkeit des reduzierten Leuchtendesigns ließen die flexible, inzwischen vielfach preisgekrönte Laser Blade, die es mit unterschiedlichen Abstrahlwinkeln und in starren sowie justierbaren Versionen für vielfältige Beleuchtungsaufgaben gibt, schnell zum erklärten Lieblingsprodukt vieler Planer werden.

Stets auf der Suche nach bahnbrechenden Möglichkeiten ging iGuzzini jetzt wieder einen Schritt weiter. Dank innovativer Micro-Optiken, Micro-Chips, Nanotechnologie und eines Micro-Temperaturmanagements gelang eine noch radikalere Miniaturisierung der Produkte Laser Blade High Contrast und Wall Washer. Massimiliano Guzzini erläutert, daß die Detailgenauigkeit, die geleistet wurde, mit chirurgischer Präzisionsarbeit vergleichbar sei. Den Wall Washer im Legostein-Format – mit 28 mal 64 Millimetern der weltweit kleinste Wandfluter – hat der italienische Vorreiter wohlweislich patentieren lassen. Nur geringfügig größer als der Wall Washer ist der fünfzellige Strahler »Laser Blade XS« mit Außenabmessungen von 28 mal 99 Millimetern. Mit 780lm erzielt er fast die gleiche Leistung wie sein doppelt so großer Vorgänger (920lm).

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1707/iguzzini-wall-washer-laser-blade-xs-02.jpg

Auch bei allen anderen lichttechnischen und ästhetischen Eigenschaften kann sich die miniaturisierte Leuchte mit den Großen messen. Die Positionierung der LED tief im Opti Beam-Reflektor gewährleistet eine überdurchschnittlich hohe Entblendung (UGR<10) und steht somit für höchsten Lichtkomfort. Das Licht zeichnet sich auf Flächen ebenso homogen und kreisrund ab wie bei der größeren Laser Blade. Wall Washer und High Contrast gibt es mit unterschiedlichen Lichtstärken (bei jeweils angepassten Abmessungen), Abstrahlwinkeln und Lichtfarben. Dazu stehen Optionen von halogen-ähnlichem warmweiß bis tageslichtweiß sowie eine Tunable-White-Variante (2.700K bis 5.700K) zur Verfügung. Mit ihrer brillanten Farbwiedergabe (CRI>90), ihrer hohen Farbkonsistenz (Mac Adam<3) und einer Lebensdauer von 50.000 Stunden (L80 B10) eignet sich »Laser Blade XS« für unterschiedlichste Beleuchtungsaufgaben im Retail und in Ausstellungsbereichen. Zum Einsatz kommt sie auch in Hotel und Gastronomie sowie im privaten Umfeld.

Das Oberflächen-Finish ermöglicht gestalterischen Spielraum. Bei dem Gehäuse der »Laser Blade XS« High Contrast mit Rahmen kann der Planer zwischen verschiedenen Farbkombinationen aus Schwarz, Weiß und Gold sowie einer einfarbigen Variante wählen. Die drei Farben stehen auch für die rahmenlose Ausführung zur Verfügung.

iGuzzini, www.iguzzini.com/de

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Architekturbüro gebauten Stavros Niarchos Kulturzentrums entwickelt hat.

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestaltete Merck ihn entsprechend aufwändig – mit aus dem Boden herausragenden geschwungenen Pflanzinseln und einem strahlend hellen Belag...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu sanieren. Um dem nachkommen zu können, war der Bau eines neuen Gebäudes erforderlich. Es wurde mit den Aluminiumverbundplatten des gr...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Arch...

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestalte...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu san...

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Mit dem Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom wird das Ensemble der vorhandenen Technik- und Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Tübingen komplettiert. Der Entwurf des Büros ...

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur

Zur glasstec 2018 in Düsseldorf stellt AGC Interpane viele neue und optimierte Produkte vor, die ganz im Zeichen der Individualität stehen: Sonnenschutzglas mit optimiert...

Maersk Tower von C.F. Møller Architects

Maersk Tower von C.F. Møller Architects

Der Maersk Tower von C.F. Møller Architects ist ein hochmodernes Forschungsgebäude, dessen innovative Architektur den optimierten Rahmen für erstklassige Gesundheitsforsc...

Restaurierung des alten Gerichtsgebäudes im Andreas Quartier, Düsseldorf

Restaurierung des alten Gerichtsgebäudes im Andreas Quartier, Düsseldorf

Von der ursprünglichen blauen Farbigkeit im Entree des alten Gerichtsgebäudes in Düsseldorf war nicht mehr viel zu sehen. Und auch sonst befanden sich das Gebäudeinnere u...

Innentür mit puristischem Design

Innentür mit puristischem Design

Die Nachfrage nach weißen Innentüren ist ungebrochen. Gleichzeitig steigt das Bedürfnis des Bauherrn nach einem individualisierten Produkt in seinem Zuhause. Die Innentür...

Weitere Artikel:

Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.